Fachausweis

Abschluss

Das Prüfungsmodul inkl. Prüfungstag wird am Ende des Bildungsgangs absolviert. In den einzelnen Modulen erworbene Teilqualifikationen werden in eine umfassende Berufskompetenz integriert. Die Abschlussprüfung umfasst eine individuelle Praxisprüfung am Arbeitsort und eine Gruppenprüfung, bei der eine praktische Aufgabenstellung in der Kleingruppe gelöst wird. Zum Prüfungsmodul anmelden kann sich, wer alle Zertifikate über Modulabschlüsse vorlegen kann.  Wenn alle Kursmodule und das Prüfungsmodul erfolgreich absolviert sind, erteilt die Koordinationsstelle ForModula den Fachausweis „Kirchliche Jugendarbeiter/Kirchliche Jugendarbeiterin“.

Geltungsbereich (ForModula)

Die einzelnen Module des Fachausweises wurden nach den Vorgaben zur modularen Ausbildung kirchliche Jugendarbeit nach ForModula erstellt. Die Modulabschlüsse sind von den Schweizer Bistümern und einigen Evang.-ref. Kirchen anerkannt. Die Modulabschlüsse sind zudem für die Gesamtausbildungen Kirchliche Jugendarbeit mit Fachausweis oder Katechet/in mit Fachausweis anrechenbar.

Design © mosaiq | Realisation: apload GmbH