Über uns

Gesamtorganisation ForModula

ForModula ist die Dachorganisation des Bildungsgangs «kirchliche Jugendarbeit nach ForModula». Die Dachorganisation sichert unter anderem die Qualität des Bildungsangebots und regelt die Gleichwertigkeitsverfahren bereits erworbener Kompetenzen. Sie steuert das Angebot strategisch und händigt den Fachausweis nach erfolgreichem Abschluss aus. Im Gaststatus ist die reformierte Kirche in den Gremien der Dachorganisation vertreten.

Bildungsgang «kirchliche Jugendarbeit nach ForModula»

Der Bildungsgang «kirchliche Jugendarbeit nach ForModula» ist in der Schweiz einmalig. Die verschiedenen kantonal-/kirchlichen Organisationen, die beiden kath. Jugendverbände und das TBI bilden aufgrund eines Zusammenarbeitsvertrages die Trägerschaft. Seit Mai 2016 sind die Geschäftsführung und das Zentralsekretariat für den Bildungsgang kirchliche Jugendarbeit am TBI angesiedelt. Zuständig für die Koordination und Steuerung ist die Bildungsgangleitung.

Weiterbildungsangebot

Für die bereits in der kirchlichen Jugendarbeit tätigen Personen bilden die einzelnen Module die Möglichkeit zur Weiterbildung. Ebenfalls können sich ehrenamtliche Personen durch die Teilnahme an einzelnen Modulen gezielt für ihr Engagement weiterbilden.

Anbieter

Die Anbietenden engagieren sich für die professionelle kirchliche Jugendarbeit. Sie bieten Personen, die sich in die spannende Arbeit der kirchlichen Jugendarbeit qualifizieren wollen, eine berufsbegleitende Ausbildung. Der modularisierte Bildungsgang bietet dabei die Möglichkeit, sich aufbauend die erforderlichen Kompetenzen zu erwerben.

Der Bildungsgang «kirchliche Jugendarbeit nach ForModula» wird seit Anfangs 2012 angeboten und entwickelt sich stetig weiter. Dabei sind die neuen Herausforderungen und aktuelle Erkenntnisse der kirchlichen Jugendarbeit grundlegend.

 

 

Design © mosaiq | Realisation: apload GmbH